MENTOR - Nachhilfe zu Hause

Kostenlose halloBeratung: 0800 - 90 777 09

Menü

Prüfungsangst – was tun?

9. September 2016

Heute schreibt Paul eine Mathearbeit. Schon morgens nach dem Aufstehen kreisen seine Gedanken nur noch um die bevorstehende Prüfung. Seine Mutter beruhigt ihn: Er hat in den letzten Tagen viel für die Arbeit gelernt und ist gut vorbereitet – also: kein Grund zur Sorge!

Trotzdem wird Pauls Aufregung immer schlimmer. Als die Prüfungsaufgaben schließlich vor ihm auf dem Tisch liegen, merkt er, wie seine Finger anfangen zu schwitzen und sein Atem immer flacher wird. Sein Kopf fühlt sich ganz leer an. Die Textaufgaben kann er kaum verstehen, und die richtigen Lösungen wollen ihm einfach nicht einfallen. Paul wird immer verzweifelter. Am Ende der Stunde gibt er schließlich ein fast leeres Blatt ab.

Paul hat Prüfungsangst. Oder er leidet unter einer Rechenschwäche (Dyskalkulie), die noch niemandem aufgefallen ist und unter Umständen mit Prüfungsangst verwechselt wird.

Was tun bei Prüfungsangst

 

Ursachenforschung betreiben

Vermuten Sie, dass Ihr Kind unter Prüfungsangst leidet? Dann sollten Sie zunächst versuchen, mögliche Ursachen für Ängste aufzuspüren:

1. Hinterfragen Sie, seit wann sich das Kind vor Klassenarbeiten fürchtet: Schon seit dem letzten Schuljahr oder erst neuerdings (z.B. seit der neue Mathelehrer da ist).

2. Ergründen Sie, ob Ihr Kind unangenehme Situationen im sozialen Umfeld durchlebt hat (z.B. ob Kinder mit schlechten Noten von Mitschülern verspottet werden).

3. Prüfen Sie, ob Druck auf dem Kind lastet, sehr gute Noten schreiben zu wollen oder zu müssen: Macht sich das Kind selbst Druck, oder wird der Druck von außen erzeugt?

In vielen Fällen lassen sich hier Ansatzpunkte finden und so gezielt die Ursachen für Prüfungsangst beseitigen. Doch seien Sie sich bewusst, dass das Ablegen von Ängsten nicht von heute auf morgen funktioniert. Bestärken Sie Ihr Kind und geben Sie ihm Zeit. Nur so kann Ihr Kind lernen, langfristig lockerer mit Prüfungssituationen umzugehen.

Unter Umständen macht es Sinn, einen professionellen Nachhilfe-Lehrer hinzuzuziehen, der ein Vertrauensverhältnis zu Ihrem Kind aufbaut und es regelmäßig als Prüfungs-Coach unterstützt.

 

Prüfungssituation nachstellen

Egal welche Ursache die Prüfungsangst hat: Ein geeignetes Hilfsmittel zum Abbauen des Lampenfiebers ist immer das Nachstellen von Prüfungssituationen. Wer eine Prüfung unter Originalbedingungen nachspielt, nimmt der Situation ihren Schrecken. So werden Prüfungen Stück für Stück zur Normalität.

Schüler des MENTOR Nachhilfe-Instituts proben darum die reale Prüfungssituation bei Bedarf regelmäßig anhand von Vergleichsarbeiten, die der anstehenden Prüfung inhaltlich sehr nahekommen. Dabei erlernen die Schüler die richtige Vorgehensweise für Klassenarbeiten: Erst alle Aufgaben in Ruhe sichten, dann loslegen – und zwar mit der Aufgabe, die am leichtesten erscheint. Anstatt sich in eine einzelne Frage zu verbeißen, lieber an anderer Stelle weitermachen.

 

Lernstörung ausschließen

Manchmal steckt keine Prüfungsangst hinter den schlechten Prüfungsergebnissen, sondern eine unerkannte Rechenschwäche (Dyskalkulie). Auch eine Lese- und Rechtschreibschwäche (Legasthenie) kann die Schulnoten massiv beeinflussen. Die Erfahrung zeigt: Viele Kinder, die unter einer Lernstörung leiden, haben Taktiken entwickelt, um ihre jeweilige Schwäche vor Eltern und Lehrern zu verstecken. So kann es  durchaus passieren, dass eine Lernstörung erst nach Jahren entdeckt wird.

 

Falls doch eine Lernstörung dahinter steckt… 

Wichtig zu wissen: Viele Schüler, die unter Rechenschwäche oder Legasthenie leiden, können in der Schule unter Umständen einen so genannten Nachteilsausgleich in Anspruch nehmen.  Der Nachteilsausgleich ist in allen Schulformen möglich. Sprechen Sie den Klassenlehrer Ihres Kindes an, wenn Sie eine Lernstörung vermuten. Weiterführende Informationen zur Lese-Rechtschreib-Diagnostik finden Sie auch auf der Homepage der gemeinnützigen LegaKids Stiftung und beim Bundesverband Legasthenie & Dyskalkulie.

 

Bildquelle:
crying student girl with test result and teacher | © Syda Productions / Fotolia
child with learning difficulties | © Leah-Anne Thompson / Fotolia

Zurück